Der Schlauchmagen

Die effektive Behandlungsmethode in der Adipositas-Chirurgie

Was ist ein Schlauchmagen?

Unter Schlauchmagen (eng. Sleeve Gastrectomy) versteht man eine Operationsmethode zur Gewichtsreduktion. Diese Operationstechnik wird in der Adiopsitaschirurgie standardmäßig durchgeführt. Dabei wird ein Großteil des Magens operativ entfernt, so dass sich der Magen um ca 90 % verkleinert und eine schlauchähnliche Form annimmt. Dies hat zur Folge, dass der Patient mit weniger Nahrungszufuhr schneller satt wird.

Die Schlauchmagen-OP dient dazu, Ihren Magen um etwa 80-90 % zu verkleinern. Die Magenverkleinerung wird von Ihrem Fachchirurgen in der Türkei unter Vollnarkose und mit Hilfe der laparoskopischen Schlüssellochmethode durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine minimal invasive Magen-OP-Technik, bei der die Bauchdecke nur mit wenigen Einschnitten eröffnet wird. Anschließend werden Sie nicht nur weniger Hunger verspüren, auch wird Ihr Magen viel schneller gefüllt sein, wodurch Ihre Gewichtsreduktion positiv gefördert wird.

Diese Methode wird an Patienten ausgeführt, die einen BMI (Body-Mass-Index) von über 35 kg/m2 haben. Der Eingriff an sich dauert etwa 1 h unter Verwendung modernster Technologie. Der Patient wird nach der Op 3 Nächte stationär behandelt. Am 4. Tag verlässt er die Klinik und wird in das Hampton by Hilton gebracht. Dort verbringt er weitere 4 Tage. Nach den Abschlußkontrollen kann die Rückreise ins Heimatland beginnen.

Vorteile eines Schlauchmagens

Im Gegensatz zu einem Magenbypass bleibt beim Schlauchmagen die Funktion des Magens weitgehend unverändert. Die Aufnahme von Nahrung, Mineralien und Vitaminen kann also auf natürlichem Wege erfolgen, ohne zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel.

Durch das Entfernen des Hormons Ghrelin verspüren die Patienten keinen großen Hunger mehr, weshalb die Gewichtsreduktion zustande kommt.

Patienten mit einem Schlauchmagen bleiben auch von dem sogenannten Dumping-Syndrom verschont.

Da es sich um eine gering invasive Operation handelt, reduzieren sich auch Risiken bei der Operation.

Nachteile eines Schlauchmagens

Diese Behandlung ist irreversibel, d.h. der Magen bleibt in seiner neuen Form bestehen und kann nicht mehr in seine Ursprungsform zurückgebracht werden. Er reagiert empfindlicher, wenn das Essen nicht ausreichend vorgekaut ist und wenn man das Essen schnell verschlingt. Der Vorgang der Nahrungszufuhr sollte von daher kontrollierter und langsamer sein.

Ein weiterer Nachteil ist, dass der Magen sich, trotz der Magenverkleinerungs-Op, bei einer falschen Ernährung dehnen kann. Dadurch kann man wieder an Gewicht zunehmen. Man sollte von daher unbedingt die vorgegebenen Empfehlungen bei der Ernährungsberatung einhalten.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Präoperative Untersuchungen
  • Anästhesie
  • Operation
  • Dolmetscher in der Klinik
  • Medikamente nach der OP
  • Transferservice (Flughafen-Hotel, Hotel-Klinik)
  • Übernachtung im Krankenhaus und im Hotel
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Postoperative Betreuung
  • Ernährungsberatung

Sind Sie bereit für eine Veränderung in Ihrem Leben?

Dann sind auch wir bereit, Sie auf dem Weg in ein gesundes Leben zu begleiten!